Heimatverein 2016


Zurück zu den Meldungen aus 2017

Gesteckebinden 2016Am Montag, den 7. November wurde der Heimatverein sowohl auf Schmidts Hof am Lahbergweg als auch am Ehrenmal aktiv. Rund um das Ehrenmal wurde aufgeräumt, die Bepflanzung wurde winterfest gemacht und alle Gedenksteine wurden für die Niederlegung der Gestecke am Volkstrauertag vorbereitet. Mehr als 70 kleine Gestecke und ein grosses wurden währenddessen auf Schmidts Hof gebunden. Anschliessend an die Arbeiten wurde gemeinsam gefrühstückt. Trotz des ungemütlichen und kalten Wetters mit Nieselregen war die Stimmung gut, die Arbeit ging flott von der Hand. Dank Oberger Öl und etlichen Kannen an heissem Kaffee und Tee war zwischen durch und erst recht zum Frühstück für innere Erwärmung gesorgt.

Update 10.11.2016

Turmfest 2016Bild "2016-Q3:2016_Turmfest_240.jpg"

Samstag, den 20. August 2016

Der Oberger Heimatverein lädt wieder zum Bismarckturmfest auf dem Lahberg ein. Um 14 Uhr geht es mit einem Gottesdienst los. Anschliessend gibt es schmackhaftes aus der Gulaschkanone, Kaffee und Kuchen, sowie ein unterhaltsames Beiprogramm.






Bild "2016-Q3:paz160824_240.jpg"
Mit schönstem Sonnenschein beim Gottesdienst startete das diesjährige Turmfest des Oberger Heimatvereins. Mit ca 170 Gästen war es auch gut besucht.  Leider schlug kurz darauf das Wetter um. Ein stärker werdender Regen sorgte dafür, dass die ersten Gäste schon bald den Heimweg antraten, wenn sie nicht in das überfüllte Zelt flüchten konnten. Zum Abbau am Abend liess sich die Sonne dann wieder blicken.
Ich danke Frank Frühbrodt, der mir die Fotos für die Bildergalerie zur Verfügung gestellt hat.

Die PAZ berichtet am 24. August 2016.
<-- Bild zur Vergrößerung anklicken
Update 24.08.2016

Gemeinschaftsarbeit am Oberger Ehrenmal Bild "Logos:oberg-wappen-80.jpg"Der Heimatverein-Oberg kümmert sich ehrenamtlich neben der Erhaltung des Bismarckturms auf dem Lahberg, seit 1989 ganz besonders auch um die Pflege des Ehrenmals vor der Johannes der Täufer-Kirche, das an die Opfer der beiden Weltkriege erinnern soll.
Dort befinden sich Gedenksteine für 68 Oberger, die im zweiten Weltkrieg um das Leben gekommen sind. Überwiegend waren es junge Männer, die zum Teil noch nicht einmal das 20. Lebensjahr vollenden konnten. Für die 49 Oberger, die im ersten Weltkrieg ihr Leben lassen mussten, befindet sich hinter dem großen Kreuz ein besonderer Gedenkstein.
Der Heimatverein Oberg pflegt die Anlage am Ehrenmal ab Frühlingsanfang bis in den späten Herbst. Zu Beginn  wird in einer Gemeinschaftsarbeit die Frühjahrsbepflanzung vorgenommen. Danach kümmern sich einzelne Obergerinnen und Oberger  im wöchentlichen Wechsel  um die Anlage. In weiteren Gemeinschaftsarbeiten wird die Sommerbepflanzung und das Schneiden der Hecken vorgenommen. Kurz vor dem Volkstrauertag wird in einer weiteren Gemeinschaftsarbeit die Bepflanzung winterfest gemacht. Am Volkstrauertag werden in einer kleinen Feier durch Ortsrat, Schulkinder und Konfirmanden die von den Mitgliedern des Heimatvereins selbst gebundene Gestecke, Sträuße und Kränze niedergelegt.
An den Gemeinschaftsarbeiten beteiligen sich in aller Regel bis zu einem Dutzend Obergerinnen und Oberger. So geht die Pflege des Ehrenmals schnell von der Hand.
Zur diesjährigen Sommerbepflanzung (siehe Gruppenfotos) trafen sich am Mittwoch, den 8. Juni 2016, Annette, Bernhard, Horst und Peter Frieling,  Wolfgang Grüger, Hans Holze, Günther Hantel, Irmi und Jürgen Rump sowie Manfred Tinius. Irmi Rump sorgte als gute Seele mit Speis und Trank für das leibliche Wohl.

09.06.2016

Vortrag Prof. Biegel zu Herzog August dem Jüngeren.Bild "Logos:oberg-wappen-80.jpg"Der Heimat-Verein Oberg hatte zu einem Vortrag von Prof. Biegel über Herzog August den Jüngeren eingeladen., Der Isoldesaal auf dem Rittergut Oberg war mit ca. 50 Besuchern bis auf sehr wenige freie Plätze gut gefüllt. Professor Biegel verstand es wieder einmal, die Zuhörer mit seiner lebhaften Vortragsweise zu fesseln. Er konnte vieles bisher wenig Beachtetes über den in Dannenberg geborenen Herzog vortragen. Als Wissenschaftler, Hexenverfolger, ausgewiesenen Schachexperten und Begründer der nach ihm benannten Bibliothek in Wolfenbüttel wird er vielen schon bekannt gewesen sein. Prof. Biegel stellte aber auch den Politiker vor, dem es in der Zeit des 30-jährigen Krieges mit viel Diplomatie und Verbindungen gelang, die Geschicke der Welfen in seinem Sinn zu lenken. Der Vortrag wurde durch zahlreiche Abbildungen aufgelockert. Vor dem Eingang in den Isoldesaal waren Infotafeln mit weiteren Informationen aufgestellt. Eine Bleistiftzeichnung mit 3D-Collage der Oberger Künstlerin Karin Frühbrodt würdigte die verschiedenen Interessengebiete von Herzog August dem Jüngeren. Nach dem Vortrag stellte Familie Guenther-Luebbers kalte Getränke bereit und motivierte die Besucher, noch ein wenig zu verweilen, sich über das Gehörte auszutauschen und auch die Gelegenheit zu nutzen, Fragen an Prof. Biegel zu richten.

Bilder von Karin und Frank Frühbrodt.
Frank Frühbrodt hat auf myheimat.de auch einen Bericht verfasst.
19.05.2016

Pfingstsonntag 2016: Turmwächter zu Oberg.Bild "Logos:oberg-wappen-80.jpg"Pfingstsonntag war der Bismarckturm geöffnet. Trotz des schlechten Wetters kamen immerhin sieben Besucher, um die gute Aussicht von oben zu geniessen. Weitere sieben Menschen kamen mit ihren Hunden vorbei und hielten für einen kleinen Klönschnack kurz an. Das Wetter wechselte beinahe im Halbstundentakt von blauem Himmel mit Sonnenschein zu heftigen Regenschauern und dabei fegte ein kräftiger Wind über den Lahberg. Mehrfach musste ich in den Turm "flüchten" und sogar die Tür hinter mir schliessen.

16.05.2016

Zwei Veranstaltungen des Heimat-Verein ObergBild "Heimatverein:160518-1.jpg" Bild "Heimatverein:160522-1.jpg"Am Mittwoch, 18. Mai 2016 wird Professor Biegel auf Einladung des Heimat-Vereines Oberg um 19 Uhr auf dem Rittergut einen Vortrag halten:


»Die Welfen und Europa«
Herzog August der Jüngere (1579-1666)
Regent – Reichspolitiker und gelehrter Büchersammler


Am Sonntag, 22. Mai findet in der Oberger Johannes der Täufer-Kirche ein plattdeutscher Gottesdienst statt.

09.05.2016

Jahreshauptversammlung des Heimat-Verein Oberg
am 21.3.2016 in der Gaststätte Radtke in Oberg
Bild "Heimatverein:jhvhvo2016_320.jpg"


Bild anklicken zum Download der offiziellen Einladung als pdf-Datei



14.03.2016

Oberger Blätter Nr. 67Bild "Heimatverein:blaetter_67_120.jpg"
Die neue Ausgabe der Oberger Blätter ist noch kurz vor Weihnachten erschienen und wird in den nächsten Tagen an die Mitglieder verteilt bzw. verschickt.

Aus dem Inhalt:

  • Archäologische erforschte Altstraßen im Peiner Gebiet
  • Die musikalische Visitenkarte Peines damals und heute
  • Ein Rückblick auf das Jahr 1932 in Oberg
  • Auf dem Weg nach Waterloo
  • Was geschah in Oberg 2015
  • In eigener Sache
  • Terminvorschau 2016
21.12.2015

Weiter zu den Meldungen aus 2015