Arbeiterverein-Oberg

Vorsitzender des Arbeiterverein Oberg:
Wolfgang Schütte, Peiner Weg 19, 31246 Ilsede-Oberg

Arbeiterverein: Vereinsfahrt in den südlichen SchwarzwaldBild "2017-Q4:av2017.jpg" Traumhafte Ausblicke genossen die 42 Reiseteilnehmer des Arbeitervereins Oberg bei ihrer Vereinsfahrt in den südlichen Schwarzwald. Während der Anreise wurde zunächst in der historischen Altstadt von Alsfeld im Stadtkaffee ausgiebig gefrühstückt. Anschließen ging die Reise direkt in den Zielort nach Ühlingen-Birkenfeld in den Gasthof „Posthorn“ wo die Gruppe durch den Seniorchef mit einem Begrüßungsschnaps empfangen wurde.
Am nächsten Tag führte die Reise zunächst zu den Höhenschwander Strohskulpturen. Der Wettbewerb ist einzigartig in Deutschland. Er findet alle zwei Jahre statt. Es werden gigantische, mindestens lebensgroße Skulpturen aus Stroh gefertigt. Handwerkliches Geschick ist genauso wichtig, wie die akribische Kleinarbeit um die Figuren in Größe, Pracht und der grandiosen Erscheinung erstrahlen zu lassen.
Es folgte der Besuch der drittgrößten Kuppelkirche Europas in St. Blasien. Die ehemalige Abteikirche des Klosters St. Blasien hat eine Gesamthöhe von 62 Metern und wurde 1783 eingeweiht. Als nächstes wartete bereits auf dem Schluchsee ein Ausflugsschiff auf die Gruppe. In dem wohl bekanntesten Ort des Schwarzwaldes Titisee legte man eine Kaffeepause ein und genoss die Schwarzwälder Kirschtorte. Am Abend erfuhren die Teilnehmer in einem Schinken- und Schnapsseminar noch einiges über die Herstellung des Schwarzwälder Schinkens und die Schnapsbrennerei.
Für den nächsten Tag war ein Besuch in der Schweiz vorgesehen. Zunächst führte der Weg über 92 Kurven durch das wilde, tief eingeschnittene Schlüchttal. Eine grandiose Felslandschaft mit bis zu 100 m hohen. Nachdem die Schweizer Grenze passiert wurde führte die Reise zum Züricher-Flughafen und weiter nach Zürich. Entlang des Züricher See‘s fuhr man bis Rapperswill und entschied sich spontan aufgrund des herrlichen Wetters zur Fahrt auf die Flumser Berge. Hier erwartete die Reisegruppe in 1.400 m Höhe ein traumhafter Ausblick auf die Schweizer Bergwelt.
Ein Spaziergang durch die Universitätsstadt Freiburg stand am nächsten Tag auf dem Programm. Ein Besuch des Freiburger Münsters durfte dabei nicht fehlen. Nach der Mittagspause führte die Reise auf den Batzenberg, dem größten geschlossenen Weinberg Deutschlands mit 376 ha Fläche. Auf dem Berggipfel wurden sie mit einem Glas Prosecco vom Winzer empfangen. Anschließend wurden sowohl die Weintrauben als auch der Wein probiert begleitet von einer zünftigen Winzervesper. Zurück im Hotel spielte nach dem Abendessen die Posthorn-Band Lieder zum Schunkeln und Mitsingen. Am nächsten Morgen ging es zurück nach Oberg. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es ein gelungener Ausflug war und man sehr viel gesehen und erfahren hat.
Wolfgang Schütte
01.11.2017

Arbeiterverein: Vorsitzender wiedergewählt Bild "2017-Q2:av_2017.jpg"Die Mitglieder des Arbeitervereins Oberg trafen sich zur Jahresversammlung im Gasthof Radtke. Der Vorsitzende Wolfgang Schütte eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder sehr herzlich. Zunächst wurde der im letzten Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder gedacht. Danach berichtete W. Schütte über die Vereinsaktivitäten und der Kassierer gab seinen Kassenbericht ab. Anschließend gab es Ehrungen. Die Vereinskameraden, Jürgen Rump, Walter Steger und Karl-Heinz Wittneben würden für 50-jährige Vereinszugehörigkeit mit der goldenen Vereinsnadel ausgezeichnet.
Bei den anschließenden Wahlen wurde W. Schütte zum Vorsitzenden wiedergewählt. Zum Kassierer wählte die Versammlung Hans-Joachim Hanke und zu seinem Stellvertreter Heinz-Hermann Siedentop. Zum Schriftführer ist Jürgen Hertrampf und zum 2. Schriftführer Bernd Bussius gewählt worden. Manfred Kestner wählten die Anwesenden zum Revisor.
Die Vereinsfahrt findet vom 03. bis 07. Sept. statt und führt in den südlichen Schwarzwald. Während der Schwarzwaldrundfahrten werden der Dom in St. Blasien, der Feldberg, der Tittisee, die Universitätsstadt Freiburg und der Batzenberg, Deutschlands größter zusammenhängender Weinberg, besucht.
Eine Bootsfahrt auf dem Schluchsee und ein Tagesausflug in die Schweizer Berge sowie ein Besuch von Zürich sind ebenfalls geplant.
Am 6. Oktober wird der Arbeiterverein zum 2. Oberger Oktoberfest die Vereinsmitglieder und alle Oberger zu einem bayerischen Büfett sowie Tanz und Livemusik mit der Band „SAX und Soul“ einladen.
Zum beliebten Matjesessen lädt der Arbeiterverein bereits am Sonntag, den 11.06. um 12.00 Uhr in den Gasthof Radtke ein.
Mit einem großen Jägerschnitzel und netten harmonischen Gesprächen klang der Abend aus.
30.05.2017

Sauerlandfahrt des Arbeitervereins Bild "2016-Q4:paz161013_240.jpg"
12. bis 14. August 2016

<-- Bild anklicken zur Vergrößerung

Heimat Oberg hätte keine acht Wochen für eine Veröffentlichung gebraucht und auch mehr Platz für weitere Bilder bieten können.

PAZ vom 13. Oktober 2016
13.10.2016

Oktoberfest am 7.OktoberBild "2016-Q4:paz161010_240.jpg" <-- Bild anklicken zur Vergrößerung PAZ vom 10. Oktober 2016]

Update 13.10.2016

Oktoberfest am 7.OktoberBild "2016-Q4:2016_Oktoberfest_240.jpg"Der Arbeiterverein Oberg lädt seine Mitglieder und Freunde des Vereins zum Oktoberfest ein.

Freitag 7. Oktober um 19 Uhr bei Radtke


Geboten wird ein typisches bayerisches Büfett mit Weißwurst, Leberkäse, Schweinshaxe dazu Knödel, Kartoffelsalat und Kraut. Sowie Livemusik mit dem Duo SAX & Soul. Der Eintritt beträgt 15,00 EUR/Pers. inklusive Büfett.
Die Eintrittskarten gibt es  nur im Vorverkauf ab 10. September im Gasthof Radtke und bei Wolfgang Schütte, Peiner Weg 19.

<-- Bild für eine Vergrößerung anklicken
24.08.2016

Fahrradtour am 30. JuniDer Arbeiterverein Oberg lädt seine Mitglieder und Freunde des Vereins zu einer Fahrradtour mit anschliessendem Grillnachmittag ein. Um 14:30 Uhr ist der Schulhof Treffpunkt für die gemütliche zweistündige Radtour. Ab 16 Uhr werden auch alle Nichtradfahrer am Sportheim zum Grillen erwartet.
17.06.2016

Schlachtefest Bild "Vereine:260201-arbv_240.jpg"

Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 18 Uhr

Der Arbeiterverein Oberg von 1907 lädt in den Gasthof Radtke zum Schlachtefest mit einem Schlachtewurstbuffet von der Fleischerei Müller.
Neben den Vereinsmitglieder sind auch deren Freunde, Bekannte und Nachbarn herzlich willkommen. Die Unkosten betragen 9,10€/Person, eine Anmeldung wird bis zum 12. Februar erbeten.

<-- Bild zumVergrößern anklicken.

01.02.2016

Arbeiterverein Oberg am Tegernseee
Bei bestem sommerlichen Wetter zeigten sich Bayerns Ausflugsziele der Reisegruppe des Arbeitervereins Oberg. Abwechslungsreiche Ausflüge an den Königssee mit einer Schifffahrt zur Wallfahrtskirche Sankt Bartholomä und Blick auf den Watzmann sowie das Trompetenecho begeisterten die Reisenden. Auf dem Rückweg wurde noch am Marktplatz in Berchtesgaden eine Kaffeepause eingelegt. Am nächsten Tag konnte am Vormittag jeder seine Zeit selbst gestalten. Es wurde Seerundfahrten auf dem Tegernsee und Ausflüge in die Ortschaften Rottach-Egern und Tegernsee gemacht. Am Nachmittag stand ein Ausflug nach Bad Tölz an. Unter fachkundlicher Führung führte der Rundgang durch die historische Altstadt mit der malerischen Marktstraße und dem verwinkelten Gries, einst das Flößerviertel. Die farbenprächtigen Fassadenmalereien an den schmucken Bürgerhäusern mit biblischen Motiven erzählen von Hoffnungen und Wünschen der Bewohner, teils mit bayerischen Humor gewürzt. Die Lüftlmalerei stammt aus der Barock und Rokokozeit. Am Abend rundete ein Schmakerl-Büfett mit Livemusik den Tag ab.
Am nächsten Tag stand der Besuch von München auf dem Programm. Zunächst führte die Reise nach Schloß Nymphenburg mit seinem großen Schloßpark. Das Schloß wurde 1664 erbaut und ist ein Geschenk von Kurfürst Ferdinand Maria an seine Frau Adelheid von Savoyen als sie ihm Max Emanuel, den lang ersehnten Thronfolger geboren hatte. 1972 fanden vor der Kulisse des Nymphenburger Schlosses die olympischen Wettbewerbe im Dressurreiten statt. Es folgte eine Rundfahrt durch München und danach eine Rundgang. Neben den vielen Sehenswürdigkeiten ließ sich die Reisegruppe natürlich einen Besuch des viel besungenen Hofbräuhauses sowie der Frauenkirche nicht entgehen. Schnell gingen die Tage vorbei und die Heimfahrt stand schon wieder an.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Text und Bilder: Wolfgang Schütte 05.10.2015

Matjesessen 2015Besucherrekord am 7. Juni 2015 beim Matjesessen in Oberg.
In einen gut gefüllten Saal blickte der Vorsitzende des Arbeitervereins Oberg, W. Schütte, als er 95 Gäste zum 6. Matjesessen begrüßen konnte. Bevor der leckere Matjes auf den Tisch kam spielten die Akkordeonisten des Hohner-Ring aus Burgdorf zum Frühschoppen auf. Mit schwungvollen und bekannten Melodien haben sie die Gäste 1 Std. unterhalten. Nach einigen Zugaben wurden die Akkordeonisten verabschiedet.
Anschließend ließen sich die Gäste den neuen Matjes schmecken. In gemütlicher und geselliger Runde ließ man den Mittag mit einem Verdauungsschnaps ausklingen.

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.

Text und Bilder: Wolfgang Schütte



Bilder vom Matjesessen 2014:  
14.06.2015

Mitgliederversammlung vom 8. MaiBild "Vereine:paz150521_320.jpg"In der gedruckten Ausgabe der PAZ vom 21. Mai 2015 wird über die Mitgliederversammlung des Arbeitervereins Oberg berichtet. Neben der Ehrung von zwei Mitgliedern für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft, standen der Kassenbericht mit Entlastung des Vorstands, Neuwahlen, bzw. Bestätigung des Vorstands, Berichte über die durchgeführten Veranstaltungen des vergangenen Jahres und der Ausblick in diesem Jahr noch stattfindenden Veranstaltungen auf der Tagesordnung.
21.05.2015

3-Tagefahrt des ArbeitervereinsBild "Vereine:paz140818_320.jpg"Über eine dreitägige Fahrt des Arbeitervereins Oberg nach Brandenburg berichtet die PAZ in ihrer Ausgabe vom 18.August 2014. 43 Teilnehmerinen und Teilnehmer fuhren nach Cottbus und besichtigten die Stadt, ein Braunkohlekraftwerk, unternahmen eine Spreewaldkahntour. Auf der Rückfahrt wurde in der Lutherstadt Wittenberg und im Wörlitzer Park bei Dessau Halt gemacht.